Versicherungslexikon

Um es den Verbrauchern etwas leichter zu machen, wollen wir mit diesem Versicherungslexikon einige Begriffe aus der Versicherungswelt erklären. Dabei achten wir auch darauf, es möglichst kurz und knapp zu halten. Beste Information in möglichst kurzer Zeit, so wird es von den Menschen gewünscht.

 

Abschlusskosten

 

Diese Abschlusskosten können einmalig beim Abschluss eines Versicherungsvertrages entstehen. Dies können Abschlussprovisionen, Kosten einer Antrags- oder Risikoprüfung, Kosten für die Antragsbearbeitung und für die Ausfertigung des Versicherungsscheins sein.

 

Assekuranz

 

Bei dem Begriff Assekuranz handelt es sich um eine veraltete Bezeichnung für die Versicherungswirtschaft. Als Assekuranz können die Versicherungswirtschaft allgemein sowie die Versicherungsgesellschaften bezeichnet werden.

 

Auslandsreisekrankenversicherung

 

Privat vereinbarter Kranken-Versicherungsschutz. Sorgt für eine Absicherung bei beruflichen und privaten Auslandsaufenthalten. .

 

Berufsunfähigkeitsversicherung

 

Die Berufsunfähigkeitsversicherung sichert eine versicherte Person im Falle einer Berufsunfähigkeit ab.

 

Berufsunfähigkeit 

 

Berufsunfähigkeit ist die dauernde krankheits-, unfall- oder invaliditätsbedingte Unfähigkeit einer Person, ihren Beruf auszuüben.

 

Betriebliche Altersvorsorge

 

Die Betriebliche Altersvorsorge ist eine Zusatzrente im Alter. Ein Teil des Gehaltes fließt dort ein und der Arbeitnehmer genießt dadurch zudem steuerliche Vorteile.

 

Deckungssumme

 

Diese beziffert die maximale Höhe der Summe, die der Versicherer im Schadenfall reguliert.

 

Drohnenversicherung

 

Drohnen privater und gewerblicher Nutzung müssen über eine Dohnenversicherung versichert sein. Dies ist gesetzliche Pflicht. Denn verursacht ein unbemanntes Flugobjekt einen Schaden, so muss meist der Eigentümer mit seinem Privatvermögen oder seine Haftpflichtversicherung für Drohnen dafür haften.

 

Elementarschadenversicherung

 

Diese sichert Schäden ab, die durch Erdbeben, Erdrutsch, Erdfall, Überschwemmung, Schnee oder Lawinen entstehen.

 

Fahrradversicherung

 

Um das eigene Fahrrad gegen Diebstahl und andere Gefahren wie etwa Raub, Unterschlagung, Brand, Blitzschlag, Explosion oder Unfälle aller Art abzusichern, gibt es eine spezielle Fahrradversicherung. Das Fahrrad kann aber auch mit über die Hausratversicherung abgedeckt werden. Eine entsprechende Zusatzklausel in der Police sorgt für den gewünschten Schutz.

 

Familienversicherung

 

Diese gehört zu den gesetzlichen Krankenversicherungen. Die Familienangehörigen eines Versicherten sind dabei beitragsfrei mitversichert.

 

Garagenrabatt

 

Ermöglicht einen Prämiennachlass bei der KFZ-Versicherung, wenn das Fahrzeug nachts in Einzel-, Doppel oder Sammelgaragen geparkt wird.

 

Gebäudeversicherung

 

Schäden die durch Feuer, Leitungswasser, Sturm und Hagel entstehen können, werden durch die Gebäudeversicherung abgesichert. Versichert sind alle im Vertrag aufgeführte Gebäude und Nebengebäude.

 

Glasbruchversicherung

 

Glasschäden welche an der Mobiliar- und Gebäudeverglasung entstehen, werden damit abgesichert.

 

Haftpflichtversicherung

 

Schäden die man einer anderen Person oder deren Sache zugefügt hat, werden durch eine Haftpflichtversicherung abgedeckt. Es gibt verschiedene derartige Versicherungen, welche unterschiedliche Risiken abdecken.

 

Handyversicherung

 

Schutz seines eigenen Handys gegen verschiedenartige Risiken.

 

Haus- und Grundbesitzer Haftpflicht 

 

Diese richtet sich speziell an Vermieter und Besitzer von unbebauten Grundstücken. Versichert sind Personen-, Sach-, und Vermögensschäden.

 

Hausratversicherung

 

Damit werden Einrichtungs-, Gebrauchs- und Verbrauchsgegenstände einer Privatperson gegen Fälle wie Feuer, Leitungswasser, Sturm, Hagel, Einbruchdiebstahl, Raub und Vandalismus abgesichert.

 

Jagdhaftpflichtversicherung

 

Diese ist gesetzlich vorgeschrieben für alle Jäger und sichert Personen- und Sachschäden ab, welche während der Jagt verursacht werden können.

 

KFZ-Versicherung

 

Damit werden Personen-, Sach- und Vermögensschäden abgedeckt. Während die KFZ-Haftpflichtversicherung ein gesetzliches Muss ist, kann die Teil- oder Vollkaskoversicherung freiwillig mit abgeschlossen werden.

 

Krankenversicherung

 

Kosten für die medizinisch notwendige Behandlungen und Unterbringung werden von einer Krankenversicherung erstattet. Es gibt sowohl gesetzliche Krankenversicherungen als auch private Krankenversicherungen.

 

Oldtimerversicherung

 

Diese ist speziell für Oldtimer gedacht. Damit werden auch spezielle Aspekte wie den Wertsteigerungen bei Oldtimern Rechnung getragen.

 

Öltankversicherung

 

Die Öltankversicherung auch Heizöltank-Haftpflichtversicherung genannt, sorgt für die Deckung von Gefahren die vom Öltank ausgehen können.

 

Pflegezusatzversicherung

 

Meist klafft eine Lücke zwischen den Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung und den tatsächlichen Kosten. Diese Lücke kann man mit einer Pflegezusatzversicherung schließen.

 

Photovoltaik-Versicherung

 

Diese Versicherung schützt vor Schäden an der Photovoltaik-Anlage.

 

Private Rentenversicherung

 

Um den Lebensstandart im Alter halten zu können, reicht eine gesetzliche Rentenversicherung meist nicht aus. Eine private Rentenversicherung kann hier Abhilfe schaffen.

 

Rechtsschutzversicherung

 

Diese kommt für die Kosten eines Rechtsstreites auf und außerdem bietet diese Versicherung auch fachliche Hilfe vor Gericht.

 

Reiserücktrittskostenversicherung

 

Diese Versicherung erstattet die Stornogebühren die der Reiseveranstalter in Rechnung stellt, wenn man die bereits gebuchte Reise nicht antritt.

 

Restschuldversicherung

 

Kann ein Kreditnehmer aufgrund eines Ereignisses wie Krankheit oder Arbeitslosigkeit die Raten nicht mehr an die Bank bezahlen, so übernimmt dann die Restschuldversicherung diese Tilgung.

 

Risikolebensversicherung

 

Nach dem Ableben des Versicherungsnehmers erhalten die Bezugsberechtigten die vereinbarte Versicherungssumme ausbezahlt.

 

Selbstbeteiligung

 

Beteiligung eines Versicherungsnehmers an den Kosten eines Schadens.

 

Tierhalterhaftpflichtversicherung

 

Damit werden Schadenersatzansprüche Dritter versichert, welche gegenüber dem Tierhalter geltend gemacht werden, weil sein Tier den Schaden verursacht hat.

 

Transportversicherung

 

Mit der Transportversicherung werden Transportmittel und Güter versichert. Ebenso die vertragliche und gesetzliche Haftung der verschiedenen Verkehrsträger.

 

Unfallversicherung

 

Damit werden Unfälle die in der Freizeit auftreten abgesichert, bzw. deren finanziellen Folgen.

 

Versicherungspolice

 

Die Versicherungspolice auch Versicherungsschein genannt, ist eine Urkunde die schriftlich bestätigt, dass ein Versicherungsvertrag zwischen einem Versicherer und einem Versicherungsnehmer besteht.

 

Zahnzusatzversicherung

 

Die Zahnzusatzversicherung ist eine Form der privaten Krankenversicherung. Diese deckt weitere Behandlungskosten ab, welche durch die gesetzliche Krankenversicherung nicht mehr abgedeckt sind.

 

 

Weiterhin gibt es sehr viele Namen von Versicherern, Maklerfirmen und anderen Versicherungsunternehmen. Wir wollen dazu wichtige Unternehmen aus der Versicherungsbranche für Sie vorstellen.